airport
Falls sie morgen mit einem TV-Gerät ausgerüstet irgendwo im Stau stehen sollten oder einen gemütlichen Tag zu Hause vor der Glotze planen, haben wir den passenden TV-Tipp. Um 14:10 Uhr läuft auf n-tv eine spannende Dokumentation über den Bau von Flughäfen:

Werden Sie in dieser Reportage Zeuge einer beeindruckenden Entwicklung der Flughäfen und lernen Sie die faszinierende Technik kennen, mit der moderne Flughäfen heute dem Ansturm von Fluggästen und Flugzeugen gewachsen sind.

Am besten bleiben sie danach gleich sitzen. Auch die nachfolgenden Sendungen werden Architektur-Fans begeistern:
15:10: Architektur der Superlative: Flügzeugträger
16:10: Das Venetian Macao Supercasino
17:05: Architektur gegen Naturgewalt

Finden Sie den Fehler und gewinnen Sie!




Der Preis.

Weiter ...




Fire, what a crap Idea!
Können Sie spanisch? ja? Dann können Sie 0300.tv auch lesen. Ich begnüge mich mit Bildern und Musik, was ja oft sogar besser ist Zum Beispiel dieses Fiumli übers Museum of Contemporary Art in New York:


sanaa

Heute um 22:55: kulturplatz
Das Olympiastadion - Stararchitekten und die chinesische Propagandafalle


Mithilfe der Prunkbauten westlicher Stararchitekten will das chinesische Regime ein fortschrittliches Image verbreiten. Das Olympiastadion der Schweizer Herzog & de Meuron ist als «Vogelnest» bereits zur Ikone geworden. Ein Dokumentarfilm zeigt jetzt dessen Entstehungsgeschichte. Doch namhafte Kritiker stellen die Frage nach der ethischen Verantwortung von Architekten. «kulturplatz» spricht mit Jacques Herzog und beleuchtet die aktuelle Diskussion: Leistet das Stadion Beihilfe zur Propaganda oder ist es ein Beitrag zur politischen Liberalisierung?

Link

So schreibt das Schweizer Fernsehen. Nun die Frage ist erlaubt: Warum baut man in einem Land wie China ein derart geiles Teil?


Bild: Andri Pol

Tolle Sachen kann man in menschenrechtsfeindlichen Staaten wie China (und aber auch in den VAE!) zurzeit sehr gut realisieren. Die Kohle stimmt und das Angebot "künstlerische Freiheit für Fortschrittspropaganda" passt für viele. Und so erstaunt es nicht, dass sich viele der weltweit grössten Architekturbüros in China tummeln und dort Prestigebauen hinklotzen: Rem Koolhaas baut die künftige Sendezentrale des chinesischen Staatsfernsehens CCTV im Osten Pekings, von Paul Andreu gibts ein Nationaltheater, das australischen Büro PTW baut eine Schwimmhalle und Norman Foster baut, was er am besten kann: ein blinkiblinki Riesenteil, ein 3. Terminal am Flughafen.

Lesen Sie bitte auch das noch, danke.

Und irgendeinmal in diesem Sommer wird sich die Jugend der Welt in Peking treffen, werden Regierung und Sponsoren ein wochenlanges Riesenspektakel der Freude und der Fairness veranstalten, werden TV-Grinskater Themen wie Pressefreiheit und Demokratie gekonnt ausklammern und alle Sportler braungebrannt beteuern, dass sie halt nur Sportler seien und sich für Politik und so Sachen überhaupt nicht interessierten.

Zum Schluss: Im "Magazin" findet sich dieser Artikel. Und folgender Absatz:
«Nein, ich habe keine befriedigende Antwort auf die Frage ‹Warum baut ihr für China?›», sagt Jacques Herzog bei meinem Besuch in Basel – um sich dann dennoch ausführlich zu rechtfertigen. «Ich kann nur sagen, dass wir bei diesem Bau keinerlei Konzessionen gemacht haben, wir haben uns niemals ideologisch einspannen lassen für eine Weltanschauung.» De Meuron und Herzog hoffen im Gegenteil, mit ihrer Arbeit vielleicht dazu beizutragen, den Geist der chinesischen Öffnung sichtbar und damit für die Machtträger auch verpflichtender zu machen. Pierre de Meuron sagt: «Ich glaube nicht, dass dieser Prozess der Öffnung umkehrbar ist. Und an diesem Wendepunkt der Geschichte zu sagen, ‹nein, für euch bauen wir nicht, weil ihr nicht unsere Demokratie habt›, wäre dumm. Es wäre sogar feige.»

Ansichtssache.

grün


das andere amerika, 45 spannende minuten...





Mehr

zum Kotzen

kulturplatz
  • Eva Wannenmacher:

    Wir wollen die Euphorie in Bern nicht bremsen, aber...



  • Messi Eva fürs runterholen, wir waren vor lauter Euphorie dem Tod schon relativ nahe!

Weiter ...

Beiträge 1 - 10 / 14