Bild

Südafrika baut munter weiter. Der Gautrain ist das neuste Infrastrukturprojekt im Süden Afrikas. Bei Fertigstellung soll der Zug Pretoria, Johannesburg und den Tambo International Airport verbinden. Kosten tut der Spass rund 23 Millionen Rand. Zugslieferant ist Bombardier.
Bleibt zu hoffen, dass dieses Projekt Südafrika nachhaltiger beinflussen wird als einige der Sepp-Stadien. Nur schade werden Townships wie Soweto in Johannesburg nicht an das Netz angeschlossen.

Für die Ferrophilen in diesem Blog: Obwohl ganz Südafrika auf Kapspurweite fährt, wird der Gautrain auf Normalspurweite unterwegs sein.

Ballmann

Ballmann

21 Meter hoch, 5500 Bälle, 4.5 Tonnen,

in Johannesburg.


With the 2010 World Cup in South Africa just a year away, it seems only natural to talk about Africa. Not the Africa of poverty, conflicts and capable Africa of Football Made in Africa, or the grassroot portrait of a continent that lives, thrives and enthuses on football!

Every episode offers an original angle on a story, a slice of everyday life, where football is present everywhere. From the production of goals in the outskirts of Maputo to the atmosphere in bars where matches are aired on tiny TV screens, the harvesting of rubber tree waste to make balls or the beaches of Cameroon where fishermen use their nets to play. The films are funny and poetic snapshots that reflect the unique imagination and energy of the African continent.





via


Green-Point - Spiegel.de

Weiter ...

Ellis-Park-Stadion , Johannesburg
Erstellt 1928
Umbau 2009 (Konföderationen-Pokal)
Kapazität: 70.000
Kosten Umbau: CHF 5.56m
Architekt Greater Ellis Park Development: ASM
Heimteam: Orlando Pirates I Lions (Rugby) I Golden Lions (Rugby)
Frau Wiki



zum vergrössern auf Bilder klicken

Weiter ...

Shaun Bartlett:
«Für mich entbehrten solche Prestigeprojekte jeglicher Berechtigung, wenn nicht zur gleichen Zeit, mit den gleichen Mitteln in die Bekämpfung der Armut, in den Wohnungsbau, in bessere Ausbildung und in die Schaffung von Arbeitsplätzen für alle Südafrikaner investiert wird»



bigpicture

NELSON MANDELA

Nelson Mandela Bay Stadion, Port Elizabeth
Neubau
Kapazität: 42.000
Kosten Neubau: CHF 142m
Architekt: gmp-architekten
Heimteam: Bay United FC spielt im EPRFU Stadium
Frau Wiki

zum vergrössern auf Bilder klicken



Weiter ...

Moses Mabhida Stadion, Durban
Neubau
Kapazität: 65.000
Kosten Neubau: CHF 245m
Architekt: gmp-architekten
Heimteam: Thanda Royal Zulu Football Club spielt im Kings Park Stadium
Frau Wiki

zum vergrössern auf Bilder klicken



Weiter ...

GREEN POINT

Green-Point, Kapstadt
Abriss altes Stadion: 2006
Kapazität: 68.000, nach WM 55.000
Kosten Neubau: CHF 427m
Architekt: gmp-architekten
Heimteam: Santos Football Club
Frau Wiki

zum vergrössern auf Bilder klicken



Weiter ...

SOCCER CITY

Da man schon jetzt für das wichtigste Ereignis planen muss, ein Rundgang durch die Stadien. Angefangen mit Johannesburgs:

SOCCER CITY, Johannesburg
Erbaut: 1987
Kapazität: 104,000
Kosten Umbau: CHF 371m
Architekt: Boogertman + Partner
Heimteam: Kaizer Chiefs (olé olé gelb-schwarz)
Frau Wiki

zum vergrössern auf Bilder klicken


Weiter ...