Die Statue ist etwa 30 m hoch und steht auf einem rund 10 hohen Gebäude mit 36 Säulen, das als Sockel dient[1][2]. Damit ist sie das derzeit höchste Reiterstandbild der Welt und übertrifft den bisherigen Rekordhalter, eine Statue aus Uruguay, um das Doppelte (Stand: 2011)[3]. Das Denkmal wurde am 26. September 2008 eingeweiht und besteht aus rund 250 Tonnen Edelstahl. Die Baukosten sollen rund 4,1 Millionen US-Dollar betragen haben[3][4].



und ja, Sie ist begehbar:



und falls Sie gerade in der Nähe sind, folgend Attraktionen machen einen Besuch unverzichtbar:
Entertainment I Meal service menu I Ger accommodation I Mini cinema I Gallery
Conference hall I Meeting rooms I Billiard room I Fire work I Mini Naadam Planting tree trip
Souvenir shop


Chinggis Kahn Statue Complex
und als Zugabe wunderbare Fotis auf dem olé olé Foreign Policy Photo Essay Kanal
Dr. Kataria

Aber die Frage ist: Wie soll denn tatsächlich Weltfrieden durch Lachen geschaffen werden? Die Formel ist ganz einfach – Wenn Du lachst, änderst Du dich, und wenn Du dich änderst, ändert sich auch die Welt um dich herum.




Der Weltlachtag ist ein Welttag, der jährlich am ersten Sonntag im Mai begangen wird. Die Idee stammt aus der Yoga-Lachbewegung, die weltweit in über 6.000 Lachclubs organisiert ist. Punkt 14:00 Uhr deutscher Zeit (12:00 GMT) wird dabei gemeinsam für drei Minuten gelacht.

Also um 14.00Uhr wird gelacht, und um 17.45Uhr wir das ganze wiederholt...
alpha ventus ist ein Offshore-Windpark mit zwölf Windkraftanlagen vor der niedersächsischen Nordseeküste in der Deutschen Bucht.
Der Park war der erste von zahlreichen geplanten Offshore-Windparks in der Deutschen Bucht, der in den kommerziellen Betrieb ging. Das Projekt hat ein Investitionsvolumen von 250 Mio. Euro (ca. 4.100 Euro/kW) und wird vom Bundesumweltministerium (BMU) gefördert. Ursprünglich war eine Investitionssumme von 190 Mio. Euro geplant.
Der Windpark befindet sich 43−45 Kilometer nordwestlich von Borkum in der deutschen ausschließlichen Wirtschaftszone der Nordsee. Die Nordsee ist hier, je nach Tide, etwa 30 m tief.




haz.de I webcam I Boom bei Wind und Solar

Der Spiegel hat nun auch eine Fotostrecke

Bloop

The Mariana Trench...



Der Marianengraben, auch als Marianenrinne bezeichnet, ist eine Tiefseerinne (Tiefseegraben) im westlichen Pazifischen Ozean, die mit bis zu 11.034 m als tiefste Stelle des Weltmeeres gilt.
Am 23. Januar 1960 erforschten der Schweizer Jacques Piccard und der US-Amerikaner Don Walsh die Rinne mit dem Tauchboot Trieste und stiegen dabei auf 10.916 m u. NN (Triestetief) ab – ein bis heute ungeschlagener Rekord.

Weiter ...

Eine Kulturgeschichte des Kartenhausbaus ist nicht bekannt. Doch die Redewendung, dass etwas einstürzt wie ein Kartenhaus ist seit dem 19. Jahrhundert belegt. Es entstand vermutlich, um Kindern bei Familienfeiern, Taufen oder Hochzeiten die Zeit zu verkürzen, während sich die Erwachsenen nach dem Essen unterhalten haben.
Das Kartenhaus kann mit dieser Bauweise relativ groß werden. Kartenhäuser werden aus Zeitvertreib oder zur Übung der Konzentration gebaut. Manche psychologische und motorisch orientierte Tests für Vorschulkinder enthalten das Bauen eines Kartenhauses. Wenn das Kartenhaus nicht schon bei der Errichtung in sich zusammenfällt, kann man noch abwechselnd versuchen, Karten aus dem Kartenhaus zu entfernen. Beispielsweise beim kleinen Kartenhaus unter 4.) (s. Aufbau) kann man eine der beiden unteren Karten in der Mitte wahrscheinlich entfernen, ohne dass es zusammenfällt.




U.S. architect creates the world's largest house of cards
Claude-Nicolas Ledoux (* 21. März 1736 in Dormans, Département Marne; † 18. November 1806 in Paris) war ein klassizistischer französischer Architekt, der zahlreiche öffentliche und private Bauvorhaben ausführte. Er entwarf aber auch völlig utopische Bauten und gilt gemeinsam mit Étienne-Louis Boullée als Hauptvertreter der französischen Revolutionsarchitektur.

Utopisches Haus des Gärtners in einer Idealstadt:


-Death Star Lunar Hotel in Baku
-City on the Gulf
-OMA - Convention and Exhibition Center
-und natürli the one and only death-star

The Architecture of Star Wars
...ein bisschen Wärme, weil Sommer und Strand. Danke. Bitte



Der Padmanabhaswamy-Tempel befindet sich innerhalb des ehemaligen Forts (Fort city) im Südwesten von Thiruvananthapuram. Vor dem Tempel liegt der als Padma Tirtham bekannte Tempelteich. In unmittelbarer Nachbarschaft des Tempels liegt der Puttan-Malika-Palast, die ehemalige Residenz der Herrscher von Travancore. Auffälligstes architektonisches Merkmal des Padmanabhaswamy-Tempels ist das 17 Meter hohe siebenstöckige Gopuram (Torturm) im Dravida-Stil. Im Allerheiligsten (Garbhagriha) befindet sich ein Götterbild, das Vishnu auf der mythischen Schlange Ananta (Shesha) ruhend darstellt. Ebenjener Schlange verdankt Thiruvananthapuram („Heilige Stadt Anantas“) ihren Namen.
Für Herrn Noz nochmals Djúpvegur:




Weiter ...

08/15

08/15 ist eine gebräuchliche, abschätzige Redewendung für etwas ganz Gewöhnliches oder nichts Besonderes, Durchschnitt, Mittelmaß oder nichts Erwähnenswertes.

Er geht zurück auf die Typenbezeichnung eines deutschen Maschinengewehrs, das im Ersten Weltkrieg zum Einsatz kam. Durch den permanenten Drill an dieser aus 383 Einzelteilen bestehenden Waffe wurde 08/15 unter Soldaten zum Synonym für tägliche Routine, für etwas, das nichts Besonderes war. Im Zweiten Weltkrieg kamen die Maschinengewehre erneut zum Einsatz, galten aber als antiquiert, sodass 08/15 auch noch die Bedeutung "veraltete Massenware" und "Durchschnitt" erhielt.


Frau Wiki

Holzkohle

Wir hatten uns vorgenommen, den Meiler am Tag vor dem Fest zu öffnen, aber es war der grösste, den wir je gebaut hatten, und wir mussten feststellen, dass er noch nicht genügend abgekühlt war. Öffnet man den Meiler zu früh, brach sofort starkes Feuer aus, das die gesamte Holzkohle zu Asche verbrennen würde. Darum versiegelten wir alle Lüftlöcher in der Hoffnung, den Meiler am Julmorgen vor Beginn der Feierlichkeiten aufbrechen zu können.
In der grossen Halle hatten schon fast alle Männer Ragnars und deren Familien eingefunden und wollten die Nacht dort verbringen, um pünktlich zur ersten Mahlzeit und zu den Spielen anwesend zu sein, die vor der Vermählungszeremonie auf der Weide unterm Haus stattfinden sollten. Brida und ich verbrachten die Nacht vor dem Meiler. Wir befürchteten, ein Tier könne die Torfschicht aufkratzen und damit einen Luftzug in den Meiler lenken, der das Feuer im Inneren neu entfachen würde.


Das letzte Königreich - Bernard Cornwell



olé olé Ballenberg
Beiträge 1 - 10 / 31