sintrahouse

Die portugiesische Kleinstadt Sintra ist dank seiner wunderbaren, historischen Bauten seit 1995 Weltkulturerbe der UNESCO. Wie man ein modernes Gebäude an ein altes baut, zeigen Orgânica Arquitectura mit dem Cabrela House.

Supersurfbilder

surferportrait

Sicher haben Sie es auch schon bemerkt. Jeder zweite Social Media-Akteur lässt seine selbst geschossenen Fotos mit Hilfe eines speziellen Programm älter aussehen als sie wirklich sind. Hipstamatic heisst das Zauberwort.
Die US-Fotografin Joni Sternbach zeigt mit ihren Suferbildern, dass die Bilder eigentlich noch besser aussehen, wenn man anstatt eines Bearbeitungsprogramms eine altertümliche Fototechnik (Tintype) anwendet. Au lait.

Parachute

Schwer 80er. * schwelg * Pica Pic | Game & Watch
huskihotel

Wussten Sie, dass man in Australien ohne Problem Ski fahren kann? Sollten Sie gerade Ihren nächsten Winterurlaub planen, könnte das Huski Hotel eine spannende Option darstellen. Das von Elenberg Fraser Architects designte Gebäude liegt (für australische Verhältnisse) in der Nähe von Melbourne und ist optisch um einiges schöne als die Betonbauten in den französischen Alpen.


bharatsikka.com



10. And by the way: What is the meaning of life?

Herbert

Picture this!
Designed in dialogue with the priest and the people from surrounding villages the temple wa built throught `shramdaan`(self built) by the villagers. Constructed on a shoestring bufget, using a local basalt stone we attempted to sieve out throught discussion an associative imagery of classical temple form, the decorative components from the essential.


Shiv Temple, Pune I by sP+a


In the heart of the old city of Delhi, on the edge of the railway line, sandwiched between a masjid and remains of a burnt slum, something extraordinary has emerged – a gleaming modern Polyclinic for the poorest of the poor, the drug addicts and the HIV patients who live on the pavements of Lahori Gate.

The poor in and around Lahori gate area are in very bad health due to drug addiction, physical incapability and social desertion. Some have critical diseases like H.I.V. and T.B. They are homeless because they simply cannot afford shelter. Barely managing to feed themselves, they pull rickshaws or engage in casual daily labour. Some are sex workers and others get by through begging.
The Polyclinic will serve these poor people in the neighborhood who cannot afford to get medical treatment and check-ups. The Polyclinic will be a day care referral medical relief centre Project hurdles.






Mewar Complex I Arya Architects


RickshawBevor wir rumfahren dürfen, müssen wir Geld abliefern. 1000 Pfund wollen die von uns.


Mindestens diesen Betrag nämlich, hat jedes Team einzusammeln und an ein Hilfswerk zu überweisen. Weil gut gegen schlechtes Gewissen der Teilnehmer und aber auch der Organisatoren und deshalb Win-Win. Und deshalb sollen Sie alle spenden, auch Ihr Gewissen freut sich über jeden Obulus, den Sie freudig und mit Überzeugung entrichten. Los, geizen Sie nicht, der Wechselkurs ist voll gut!


Unser Geld, das geht an das Hilfsprojekt Frank Water, das sich für sauberes Trinkwasser in Indien - insbesondere für Kinder - FRANK Watereinsetzt. Denken Sie also bitte an arme kleine Kinder, wenn Sie das Geld einbezahlen. Am besten per Kreditkarte, die verleitet ja quasi zum Grosszügigsein. Mit Ihren paar hundert Pfund kann FRANK tolle Sachen machen und viele Kinder retten. Zum Beispiel nachhaltige, von den Kommunen betriebene Wasseraufbereitungsanlagen einrichten und so Kinder glücklich machen.


Und das finden wir gut.


Beiträge 1 - 10 / 28