Nicht nur Superman stammt aus der Feder von jüdischen Zeichnern – auch Batman, Spiderman und andere Helden ihrer Zeit sind dieser entsprungen. Anhand der Werke von mehr als 40 Künstlern folgt die Ausstellung der Spur jüdischer Zeichner, Texter und Verleger von Comics durch die Geschichte des 20. Jahrhunderts.

A. E. Neumann

30. April bis 8. August 2010, Eröffnung am 29. April 2010
Jüdisches Museum Berlin, Altbau, 1. Obergeschoss

Auch im Tagi. (Den wir trotz des Blödsinnsatzes im Artikel: Spiegelman, der 1992 für «Maus» den Pulitzer-Preis erhielt, gehört zu den Künstlern, die den Comic endgültig aus dem Trivialen zur Kunstform erhoben. gerne verlinken.

Where Dreams become Heart Attacks

Tiwyf
Mögen Sie Gedichte? Ich auch nicht. Es sei denn, Bill Murray liest sie mir vor. Ein guter Grund übrigens, sich grad sofort um einen Job als Bauarbeiter in New York zu bewerben


nach 1:04 kommt er...



Poets House | 10 River Terrace | New York, NY 10282 | (212) 431-7920 | info@poetshouse.org

Hours: Tuesday–Friday, 11am–7pm, Saturday, 11am–6pm | Children's Room: Saturday, 11am–5pm

Schwein in Tulpe

Ab heute bietet das Wankdorfgelände das alljährliche Alternativprogramm zu Fussball und Eishockey. Es ist BEA. Dieses Jahr mit einem besonderen Highlight.

Das sympathische Land der "Oranjes" und der Tulpen ist zu Gast an der BEA/PFERD. Lernen Sie Holland mit all seinen bekannten aber auch unbekannten Seiten kennen. Eine Ausstellung bringt uns Hollands Geschichte und seinen Menschen näher. Eine grosse Sandskulptur, eine Ausstellung mit holländischen Designobjekten (U.a. orange Badewanne in Tassenform!) und und ein holländischer Markt bilden einen bunten Strauss (sehr schön wie die Tulpen wieder aufgegriffen werden) an weiteren faszinierenden Eindrücken. Auch eine Kutsche des Königshauses wird ausgestellt und sogar der traditionelle «Koninginnedag» (30. April) findet dieses Jahr an der BEA/PFERD statt. Kulturelle Veranstaltungen sowie Tanz- und Malworkshops runden das reichhaltige Programm ab.

Montreux

Gerade gesichert, olé olé:



Tickets seit 10.00Uhr online, dr schnäuer isch dr gschwinder
Velo

SPON

Weiter ...

Endlich.

Teemaschine

Liebe Leserschaft: ein Gin-Tonicautomat würde die Redaktion auch sehr interessieren.

Patrick Stevenson-Keating

The Zabaleen

selbst ist der Mann

Sie wollen 1. eine Zusammenfassung der Weltausstellung? 2. Eine Zusammenfassung der Meinungen zum Schweizer Pavillon? Und Sie möchten 3. wissen, was wirklich wirklich sehenswert ist, dort in Shanghai? OK, legen wir los. Aber zuerst ein Bild:

Viele Pavillons
Hier geklaut.

Jetzt aber:
1. Super Startfeuerwerk, gigantisch, prächtig. Sicherheitsvorkehrungen und Festnahmen. Noch zeitgemäss? Und äiäiäi, die Menschenrechte. Festung. Internationales Image verbessern.
2. Lustige Spielerei mit Klischees. Sicherlich sauteuer (SVP).
3. Die "Achse des Bösen": Die Pavillons von Nordkorea (zum 1. Mal dabei) und Iran sind Nachbarn.
Beiträge 1 - 10 / 64