Aus dem Programm Hello Wembley, schauen, es lohnt sich!
Michael Mcintyre
Kein Interesse an IKEA? Also Segeln.

Ein bekanntes Projekt dient dem Grössenwahn eines Milliardärs verpackt als Teamwettkampf und High-Tech-Abenteuer. Eine Grossbank sponsert.

Plastiki

Ein weniger bekanntes Projekt hat auch mit Segeln, aber nicht unbedingt mit Phallusvergleichen (juhui, liebe Spiegel-Redakteure, da ist das Wort wieder!!) zu tun. Auch hier engagiert sich ein Milliardär: David de Rothschild. Mit seiner Plastiki (in Anlehnung an die legendäre Kon-Tiki des Anthropologen Thor Heyerdahl, die 1947 den Pazifik durchfuhr) und einer fünfköpfigen Crew will der 31-Jährige über den Pazifik nach Sydney segeln und die Vergiftung der Weltmeere mit Plastikmüll thematisieren.

Interessant dabei: Das 20 Meter lange Boot ist aus 12500 Second-Hand-PET-Flaschen zusammengebastelt.

Plastiki
Sie wollen niccht mehr spielen? Also gut, Schwamm drüber, Deckel drauf, Themenwechsel. Diogo Aguiar and Teresa Otto haben aus 420 IKEA-Boxen eine temporäre Bar gebaut. Dies, weil die Universidade do Porto in Portugal so einen Wettbewerb veranstaltet hat.

IKEA Bar

Greendiary
Heute gönnen Sie sich ein wenig Erholung. Und ganz gut geht das mit einem erholsamen Spiel.

Prägameoversituation


Spielen
Architekten lassen sich ja gerne inspirieren. Zum Beispiel von der Umgebung, oder von Sachen, wo irgendwo in der weiteren Umgebung zu finden und dazu noch vielen Leuten bekannt sind. Wenn Architekten also zum Beispiel in Jordanien bauen, dann könnten die Architekten sich sehr gut von Petra inspirieren lassen, weil ja Petra 1. recht bekannt ist und 2. in Jordanien liegt. Das gefällt dann den Bauherren und dient dem Konzepttexter.

Petra hat inspiriert

So inspiriert hat Frau Hadid gerade eben einen Wettbewerb gewonnen. Sie darf ab 2012 das King Abdullah II House of Culture & Art bauen.

“Contemporary architecture is striving to emulate nature and imbue architecture with the intricate complexity and elegance of natural forms. In Petra we admire the way the rose-coloured mountain walls have been fissured, eroded, carved and polished to reveal the strata of sedimentation along the fluid lines of the fluvial erosions,” sagt die Frau Hadid dazu.

Nuit Blanche from Spy Films on Vimeo.


Making Of Nuit Blanche from Spy Films on Vimeo.

Rauzier Hyperphoto

Hyperphotos (Jean-François Rauzier) | GEO (Print 03/10)
oslooper
Wie wir bereits berichtet haben, erhielt das Architekturbüro Snøhettaden für sein Opernhausprojekt in Oslo den begehrten "Mies van der Rohe Award für Europäische Architektur 2009". Nun werden die 49 Projekte der engeren Auswahlrunde in einer Wanderausstellung präsentiert. Vom 21. März bis zum 25. April macht diese Halt in der Kokerei der Zeche Zollverein in Essen. Wir empfehlen: hingehen! Idealerweise bis Mitte April. Denn anders als die Homepage, weist die Pressemitteilung des Museums für Architektur und Ingenieurskunst von NWR darauf hin, dass die Ausstellung "nur" bis zum 20. April dauern wird.
Infos.
PM.
Büro

Jan Banning hat China, USA, Indien, Liberia, Russland, Frankreich und Bolivien besucht und dabei ein paar Büros fotografiert.
Das Architekturbüro KieranTimberlake aus Philadelphia darf die neue US-Botschaft in London bauen. Dies hat das "United States Department of State" gestern bekannt gegeben. Laut den Architekten soll das neue Botschaftsgebäude die Kerngedanken der amerikanischen Demokratie symbolisieren: Transparenz, Offenheit und Gleichberechtigung. Der Glasbau wird folglich weder durch einen Schutzwall umgeben sein noch unterschiedlich grosse Büroräumlichkeiten haben.
us embassy
Via.
Hier auch.
Beiträge 1 - 10 / 74