Schrott II

Was beim Italiener nur schäbig wirkt, kann beim Korsen als Reisen mit Charme bezeichnet werden.

TGV - Train à grande vibration


Und mit den Italienischen Bahnen war ich übrigens hochzufrieden. Saubere Züge, freundliches Schalterpersonal, extrem pünktlich, anständige Minibarpreise.
Cousteau

Über Jacques-Yves Cousteau, Samstagsnachmittagsheld meiner Kindheit, ist eine neue Biographie erschienen, in der sein Erfolgsrezept erklärt wird. Kaufen.
Wenn Sie vom Stadttheater (also das in Bern) aus in Richtung Wankdorf über die Kornhausbrug spazieren, dann entdecken Sie am anderen Ende der Brücke das da:

Kein Gott gegenüber den Schwestern

Stiftung Diakonissenhaus Bern
Freidenker-Vereinigung der Schweiz
Höhepunkt der diesjährigen aquanale, der internationalen Fachmesse für Sauna, Pool, Ambiente in Köln (und damit der Pflichttermin der Schwimmbad-, Sauna- und Wellness-Branche) ist ganz klar das Geberit AquaClean 8000plus.

Öffentliche Sitzung möglich

Und tatsächlich: Das Geberit AquaClean 8000plus verspricht schließlich dem Benutzer ein wohligste Wohlfühlerlebnis. Die pulsierende Massagefunktion belebt und erfrischt. Und bis zu vier Benutzerprofile lassen sich dazu abspeichern. Aber nicht nur das Spitzenmodell verblüfft mit High-Tech. Bereits das Geberit AquaClean 5000plus bietet zusätzlich die Massage- und Ladydusche, einen Föhn und eine Fernbedienung.


"Wir haben in den vergangenen Jahren in vielen Gesprächen mit unseren Kundinnen und Kunden festgestellt, dass das Bedürfnis nach Entspannung, Komfort und Wohlbefinden immer stärker wird (...) dazu gehört auch eine Toilette, die natürlich, schonend und wohltuend mit Wasser reinigt", so Albert Baehny, CEO von Geberit.

Staunen
Im Radio in Österreich gibt es eine Sendung, die heisst "Mahlzeit" und hat etwas mit Essen zu tun. Heute mit dabei war Klaus Jürgen Bauer, Bruder von Jörg Stiel und Architekt. Herr Bauer interessiert sich für Musik, Architekturtheorie und seine Familie - seine Frau Dorothea Bauer-Lendl, Psychologin und Kulturmanagerin und seine Kinder Maxi und Ferdi.

Ein Architekt wo isst


Und falls Sie wissen möchten, was Architekten so essen, hier:

Schwertfisch
Der Autor und Architekt Klaus Jürgen Bauer serviert in der Sendung Mahlzeit Schwertfisch in Kapern-Zitronensoße.


Zutaten:
- 4 Scheiben Schwertfisch à 18 dag
- 1 EL Kapern
- Saft 1 Zitrone
- 5 dag Butter
- 1 Gurke
- 2 Karotten
- Cayennepfeffer
- Petersilie
- 1/16 l Weißwein
- Fischfond oder Gemüsesuppe
- 1/8 l Olivenöl

Zubereitung:
Fischscheiben mit Zitronensaft beträufeln. Die geschälte Gurke halbieren und die Kerne herausschaben. Karotten würfeln und in Butter anschwitzen.

Mit etwas Suppe aufgießen und kernig kochen. Gurkenhälften ebenfalls würfeln und gegen Ende zu den Karotten geben, kurz mitkochen lassen. Mit Salz und Cayennepfeffer würzen, fein gehackte Petersilie untermischen.

Weißwein mit Fischfond (oder Gemüsesuppe) einkochen lassen, Zitronensaft dazugeben und 1/8 l Olivenöl unter die Soße schlagen (am besten mit dem Stabmixer), die grob gehackten Kapern unterziehen, salzen und pfeffern.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, die Fischscheiben hineinlegen und im vorgeheizten Rohr bei 180° C 5-6 Minuten garen. Mit der Soße überziehen und das Gemüse darauf verteilen
.

Heute im Radio

PS. Der Autor bevorzugt Blut- und Leberwurst, aber entscheiden dürfen Sie selbst."
Das formschönen Moleskine Skizzenbüächli gitz neuerdings als Hand des Architekten:


Weiter ...

Kinderbuch
Sie wollen verhindern, dass Ihr Nachwuchs von Berufen wie Feuerwehrmann und Kinderkrankenschwester träumt? Sie wollen keine zukünftigen Sozialarbeiter oder sogar Psychologen im Haus? Keine Superstar-Casting-Träumer? Sie wollen jetzt antizipieren, um bereits heute etwas gegen die Jugendarbeitslosigkeit von morgen zu tun?

Dann kaufen Sie. Schnell.

Rolf Toyka "Achtung, fertig, Baustelle!"
ISBN: 3836952262
Von unserer Firma waren in den vergangenen Monaten 120 Ingenieure und Architekten vor Ort, an der Strecke sind zuletzt 17.000 Bauarbeiter tätig gewesen und am parallel entstandenen Hotel noch einmal 5700 Arbeiter.

äiäiäi....

Formel-1-Strecken-Architekt Hermann Tilke (in der Mitte) über die Formel 1-Strecke in Abu Dhabi.

Spiegel


www.cheungvogl.com/2_houses.htm

Quadratus

ein sympatischer Architekt

Das ist Quadratus.

Im Band "Die Trabantenstadt" wird er wegen Baumverletzung von Idefix in den Hintern gebissen und kurz darauf von Obelix verprügelt.

Letztendlich hat Quadratus genug und zottelt ab. Er sieht den Bau von Pyramiden in Ägypten als neue interessante Aufgabe, da das nach seiner Aussage genau die richtige Abwechslung wäre: die Gebäude mitten in der Wüste und mit ruhigen Mietern.

Im neuen, gross angekündigten Jubiläumsband baut Quadratus einen Vergnügungspark. Ansonsten ist «Asterix & Obelix feiern Geburtstag» ist eine Enttäuschung, «handelt» er doch bloss von Vorbereitungen zur Geburtstagsfeier für Asterix und Obelix. Langweilig.
Beiträge 1 - 10 / 54