by studying

Wenns nebeneinander nicht geht, halt übereinander...

Herr Goldberg

"Stararchitekt . . . das ist sehr lustig. Ich lebe in Los Angeles. Ich weiß ziemlich gut, was Stars sind und was dazugehört, als Star einsortiert zu werden. Ich will doch sehr hoffen, dass ich kein Star bin."

So sagt Herr Goldberg neckisch, wohlwisssend, dass gerade er als der eigentliche Erfinder des Architektenstarkults gilt. Wie es dazu kam und was der "Bilbao-Effekt" ist, lesen Sie am besten in einem sehr lesenswerten Artikel der Süddeutschen.

WARNUNG

Werte Leserschaft. Gestern habe ich mir diverse Sachen aus dem Leib gek**tz. Ob der Schuldige nun ein schlechtes Nahrungsmittel oder ein Käfer war, werde ich wohl nie wissen.

Vielleicht aber war es auch dieses Plakat:

Weiter ...

Wir hatten kürzlich eine Eileen Grey Spezialwoche und nur ein Weilchen später macht die Dame gross Schlagzeile.

Bei der dreitägigen Versteigerung der Kunstsammlung des Modeschöpfers Yves Saint Laurent in Paris hat ein anonymer Sammler am Dienstagabend für einen von Eileen Gray entworfenen Sessel 21,9 Mio. Euro bezahlt.

Es sei der zweithöchste Preis, der jemals bei einer Auktion für ein Möbelstück erzielt worden sei, teilte das britische Auktionshaus Christie's mit. Für ein Möbel aus dem 20. Jahrhundert sei noch nie zuvor eine solche Summe gezahlt worden. Der Art-Déco-Lehnsessel aus braunem Leder ist am Ende der beiden hölzernen Armlehnen mit Drachenköpfen verziert.
Nachrichten.ch

Also bequem schaut er schon aus...


Price Realized
* €21,905,000 ($28,341,909)

Estimate
* €2,000,000 - €3,000,000 ($2,555,360 - $3,833,040)

Well done Christie's

Lex-Zumthor

Ein erster Versuch, das Klanghaus in Unterwasser (PDF) ohne Wettbewerb direkt an Peter Zumthor zu vergeben, ist gescheitert. Leider ist der Kanton mit CHF 3`000`000.00 dabei, und leider gits das Submissionsrecht. Nun versucht mans mit einer Thesenkonkurrenz.

tagblatt.ch:
Das Baudepartement des Kantons St. Gallen lanciert den Wettbewerb zum Bau des Klanghauses am Schwendisee. Es gibt aber keinen Projektwettbewerb, sondern eine Thesenkonkurrenz im selektiven Verfahren. Dies sei für ein komplexes Projekt wie das Klanghaus das «zielführendste Vergabeverfahren» (iel, iel), schreibt das Baudepartement in einer Medienmitteilung. Ziel ist, die Person mit der besten Strategie zur Umsetzung des Projektes zu finden (wer wohl?). Im ersten Schritt müssen die Teilnehmenden aufzeigen, warum sie für die Beteiligung am Wettbewerb geeignet sind. Dazu können sie die Ausführung eines vergleichbaren Baus anbringen. Im zweiten Schritt müssen sie einer Jury ihre These und Vorgehensweise präsentieren.

BSA-Regionalvorstand Andi Senn dazu:
Es darf nicht sein, dass man die Wahl des Verfahrens dem Architekt anpasst, alle müssen von der selben Linie starten können

Zumthor dazu:
Zumthor-Projekte sind Autorenarbeiten und normalerweise in Wettbewerben nicht erhältlich

hochparterre.wettbewerbe
Kennen Sie den Schimmelreiter? Das ist eine Novelle von Theodor Storm.

Es ist die Geschichte von Hauke, Sohn eines Landvermessers und Kleinbauern. Statt mit seinen Kumpels zu spielen, schaut er lieber dem Meer zu und baut an seinem eigenen Deich. Er überlegt, wie man den Schutz vor Sturmfluten verbessern könnte, indem man die Deiche zur See hin länger anlegen würde.

Und so entdeckt er die richtige Form für so einen Deich, an einer Versammlung sagt er: »vor dreißig Jahren ist der alte Deich gebrochen; dann rückwärts vor fünfunddreißig, und wiederum vor fünfundvierzig Jahren; seitdem aber, obgleich er noch immer steil und unvernünftig dasteht, haben die höchsten Fluten uns verschont. Der neue Deich aber soll trotz solcher hundert und aber hundert Jahre stehen; denn er wird nicht durchbrochen werden, weil der milde Abfall nach der Seeseite den Wellen keinen Angriffspunkt entgegenstellt, und so werdet ihr für euch und euere Kinder ein sicheres Land gewinnen, und das ist es, weshalb die Herrschaft und der Oberdeichgraf mir den Daumen halten; das ist es auch, was ihr zu eurem eigenen Vorteil einsehen solltet!«

Zum Schluss gibts eine grosse Flut, sein Deich hält, sein Weib stirbt, sein Kind auch und er stürzt sich darauf ebenso mitsamt Pferd in die Wassermenge, die das Land überflutet, und ruft dabei:

„Herr, Gott, nimm mich, verschon' die anderen!“

Das war so um 1888.

Die Mauer

Und in Bern will man 120 Jahre später eine Mauer bauen, um das Wasser abzuweisen. Dabei schützen Mauern selten nachhaltig genug, das musste die BRD auch einsehen. Und mal davon abgesehen, dass das Teil spätestens 4 Stunden nach den Juhuiesistfertigfeierlichkeiten unter dem Patronat von Stadtpräsident Nause vollgesprayt wird, gibts dann noch ein Problem, wenn das Wasser dann trotzdem hinter die Mauer kommt.


Dann bleibt es wahrscheinlich dort.

(Vom Bund von heute)
Bud Spencer ist pleite, sagt der Blick. «Ich hatte eine Reihe von privaten Problemen, die mich in finanzielle Schwierigkeiten gebracht haben.»

Das geht nun gar nicht. Wir fordern Sie zum sofortigen Spenden auf. Danke.

Spenden Sie.
Bud Spencer und Terence Hill (v.l.n.r.)
Pavillion

New Images of the Spanish Pavilion for the 2010 Shanghai Exposition, in China by EMBT (Enric Miralles + Benedetta Tagliabue)

Von dort.
Der PreisMeinen zumindest die Leser von archdaily.com.

Sie dürfen aber gerne auch für den HerrK HerrZee stimmen, er freut sich dann sicher uh fest. Nein, anders. Stimmen Sie unbedingt für den HerrK HerrZee, weil die letzten wo gewonnen haben, haben sicherlich irgendwie vom Preis profitiert.

# 1998 Renzo Piano (Italien)
# 1999 Norman Foster (Großbritannien)
# 2000 Rem Koolhaas (Niederlande)
# 2001 Jacques Herzog und Pierre de Meuron (Schweiz)
# 2002 Glenn Murcutt (Australien)
# 2003 Jørn Utzon (Dänemark)
# 2004 Zaha Hadid (Großbritannien/Irak)
# 2005 Thom Mayne (USA)
# 2006 Paulo Mendes da Rocha (Brasilien)
# 2007 Richard Rogers (Großbritannien)
# 2008 Jean Nouvel (Frankreich)
«Löt üs itz la fiire»
«Löt üs itz la singe und singet alli mit
:Mir singe lut und fröhlich
Und fröie üs derbi:
Tschar-ni
Jo-li, jo-li. jo-li………….Tschar-niii..
Löt üs itz la tanze und tanzet alli mit
:Mir lache und mir juble
Und fröie üs derbi:
Tschar-ni
Jo-li, jo-li. jo-li………….Tschar-niii..
Löt üs itz la fiire und fiiret alli mit
:Mir fiire 50 Jahr Tscharni
Und fröie üs derbi:
Tschar-ni
Jo-li, jo-li. jo-li………….Tschar-niii..»




sodeli, und nachdem Sie das ganze 20 mal gesungen haben kaufen Sie noch diese Buch, messi und hopp Tschar-niii..
Beiträge 1 - 10 / 64