Auf den ersten Blick nimmt man das Ausmass nicht wirklich war. Am 7. November 2005 gab Burmas Informationsminister General Kyaw Hsan bekannt, dass alle Ministerien und sonstigen Regierungsbehörden aus Rangun nach Pyinmana verlegt werden, und die Stadt ab Dezember der neue Regierungssitz des Landes sein würde.

1

Rechts unten sieht man die Altstadt von Pyinmana. Das Zentrum der Stadt sieht man nochmals auf folgendem Bild vergrössert:

2

Mit diesem Bild sieht man sehr schön die Grössenverhältnisse. Hunderte von Quadratkillometer tropischer Wald würden Geopfert um die neue Stadt zu erstellen, geplant durch die Polizei sowie dem Militär. Diese Blattadrigen Stränge auf dem ersten Bild sind also nicht irgendwelche Flüsse, es sind die neuen Viertel der Hauptstadt Burmas, Naypyidaw, auf deutsch Sitz der Könige.

3

4

Obwohl die Militärs grossflächige, gut gesicherte Militärkomplexe erbaut haben ist niemandem wirklich klar, warum die Generäle umgezogen sind. Es wir darüber gerätselt, ob sich die Militärs vor einer Invasion fürchten, oder Sie einfach mehr Kontrolle über die Ethnischen Minderheiten erlangen wollen...
Die neue Stadt wir auf jedenfall als äussert steril, unglaublich langweilig und schon erstaunlich verwüstet beschrieben. In einem Punkt scheint Sie aber andere Regierungssitze dieser Welt zu übertrumpfen. Die Stadt sei gespickt mit unterirdischen Tunnels, deshalb wird Sie auch government's 'rat hole genannt.

5

6

Das erste mal seit der Fertigstellung der `Stadt` durften nun ausländische Medienleute Pyinmana besuchen. Auf www.news.bbc.co.uk/ findet man spannende Berichte zum Land und seiner neuen Hauptstadt der Militärdiktatur sowie zum täglichen Überlebenskampf seiner Bewohner.

Dazu Free Burma Coalition

Richard Rogers gewinnt Pritzker Prize 2007.

wettbewerb
Der Wettbewerb Centre Pompidou wurde in Zusammenarbeit mit Renzo Piano gewonnen...


...und von 1971 - 1977 erstellt.

Das Photobooklet (PDF) sowie der Media Kit Text (PDF) zum Preis.

Das mit Abstand beste unter den sonst doch sehr schwer ertragbaren Serien!
Gut, die Inselmenschen haben noch anderes auf Lager, aber dies hier ist absolut unverzichtlich, essential, sozusagen!

black

Auf unserer gestrigen Reise durch die Zweitresidenzen-Riesenchaletmetropole Saanenland fiel uns sofort der neue Wohnsitz von Johnny Hallyday auf. Nicht wegen der schönen Bauweise, aber lassen wir das...

johnny

Dass man ein Chalet auch in dieser Region zeitgenössisch erstellen kann, ohne die traditionellen Werte zu missachten zeigt uns das Amsterdamer Büro Blue Architects auf eindrückliche Weise mit Ihrem Chalet in Lauenen:

1

2

3

4

5

unknown world

Etwas spät, aber heute hat man ja noch Zeit! Field Recordings aus den 60`er und 70`er Jahren können bis heute auf boomkat.com günstiger bestellt werden. Dies alles aus Regionen der Welt, die dazumal musikalisch relativ `ab vom Schuss` waren. Wem das ganze Ding-Ding & Pläng Plung nicht zusagt, erfröit sich an den sensationellen Covers:

unknown

Michael Wolf

Neuer Link unter Photo

Michael Wolf


architecture of density


architecture of density

sitzen
bastard_chairs
... by Roman & Erwan Bouroullec

floating

The simple lines of the structure are a pragmatic and poetic answer to the thin
budget dedicated


floating
Falls Sie zuviel Geld auf Ihrem Konto haben, und dies umbedingt in ein Projekt erster Güte investieren wollen haben wir hier die ultimative Antwort auf die Suche!

Der Kanadische Künstler Cesar Saetz plant eine 300 Meter grosse Banane über Texas in die Stratosphere zu schiessen. Das Projekt nennt sich Geostationary Banana Over Texas. 1/8 der Kosten (ca. 1 mio. Dollar) sind gedeckt, wir empfehlen das sofortige entlehren Ihres Bankkontos für dieses 1A Projekt!

Space Banana

space banana2

via mooonriver

Hoch hinaus

Die Spitze scheint bewohnbar. Ein mobile-house darauf fallenlassen, ein bisschen Kitt hier und da, und schon hat man ein wunderbares Heim...

kerze

werdsnave
flying house

mobile homes by Peter Garfield
Beiträge 1 - 10 / 32